menü

Sicher heizen

Foto eines Kamins

Der Kachelofen oder Kamin ist ein holzbefeuerter Speicherofen, bei dem die im inneren erzeugte Hitze nach und nach an die Umgebung abgegeben wird. Mit Öl befeuerte Öfen folgen dem gleichen Prinzip. Das Feuer als lebendiges Element muss jedoch immer kontrolliert werden, damit es nicht zur Gefahr für Leib und Leben wird.

Brandschutztipps für sicheres Heizen

  • Lassen Sie den Einbau von Kaminen, Öfen etc. immer von einem Fachmann durchführen
  • Nutzen Sie dabei auch das Wissen und die Erfahrung Ihres Rauchfangkehrers!
  • Verwenden Sie bei offenen Kaminen immer ein Vorlegeblech oder -glas
  • Funkengitter schützen vor Funkenflug, der Polstermöbel, Kleidung usw. anzünden kann
  • Verwenden Sie ausschließlich für Ihren Ofen zugelassene Brennstoffe
  • Sorgen Sie für genügend Verbrennungsluft
  • Öffnen Sie die Feuerraumtüre und den Rauchgasschieber bevor neuer Brennstoff nachgelegt wird
  • Verwenden Sie niemals brennbare Flüssigkeiten (z.B. Spiritus) zum Anfachen des Feuers
  • Ist noch Glut vorhanden, so darf sie nicht zur Gänze mit neuem Brennmaterial zugedeckt werden
  • Entsorgen Sie Asche in einem nicht brennbaren Behälter!
  • Reinigen Sie Ihre Heizgeräte (auch elektrische) vor jeder Heizsaison!

Kommentare