Übung mit dem Roten Kreuz

Die heutige Übung fand gemeinsam mit dem Roten Kreuz und den Feuerwehren aus Perersdorf und Wald statt. Übungsannahme war, dass mehrere Radfahrer auf der Mountainbike-Strecke im Bereich Atzling gestürzt und in der Folge teils schwer verletzt waren. Die Rettungskräfte waren als erste vor Ort, forderten dann aber auch die Feuerwehren an, um die verletzten Personen aus dem unwegsamen Gelände sicher zu retten.

Bei diesem Übungsszenario konnten wir unterschiedliche Methoden des Verletztentransports üben. Ein Verletzter wurde mit einem Seilzug die rutschige Böschung hinauftransportiert, eine weitere verletzte Person wurde mit einer Menschenkette von Feuerwehrkammeraden nach oben gebracht.

Diese Übung stärkte die Kommunikation zwischen Rettung und Feuerwehren, was anlässlich der Übungsnachbesprechung auch thematisiert wurde.

Unter den Beobachtern befand sich auch unsere Vizebürgermeisterin MMag. Erika Zeh, die sich darüber freute, dass die organisationsübergreifende Zusammenarbeit zwischen den Blaulicht Organisationen in Pyhra reibungslos und vor allem professionell erfolgte.

Im Anschluss lud das Rote Kreuz am Stützpunkt Pyhra zu einer kleinen Jause, wo in lockerer Atmosphäre die Kameradschaft weiter vertieft wurde.


FF Pyhra-Markt

Eingesetzte Fahrzeuge MTF-A, KRF-S, HLFA3,

Anwesende Mannschaft: 21 Mitglieder

Feuerwehr(en) aus dem (Unter-) Abschnitt:

  • FF Perersdorf: KDO, LFA / 13 Mitglieder
  • FF Wald: MZF-A, KLF, HLFA 3000 / 14 Mitglieder

Andere Organisationen:

  • Rotes Kreuz Pyhra & St. Pölten: 3 RTW, 12 Mitglieder

Zurück

Spenden

Wenn Sie unser Engagement finanziell unterstützen möchten, können Sie dies wahlweise als unterstützendes Mitglied mit einem jährlichen Betrag von EUR 15,00 oder einer freien Spende tun. Unsere Bankverbindung lautet:

Volksbank NÖ Mitte
IBAN AT33 4715 0490 2615 0000
BIC VBOEATWWNOM

Raiffeisen Region St. Pölten
IBAN AT29 3258 5000 0430 4309
BIC RLNWATWWOBG

Sofern Sie bei Ihrer Überweisung auch Ihr Geburtsdatum angeben, melden wir Ihre Spende(n) direkt an das Finanzamt. Damit wird Ihre Spende in der Arbeitnehmer- / Arbeitnehmerinnenveranlagung automatisch berücksichtigt. Details dazu finden Sie in der offiziellen Information des BM für Finanzen, die Sie hier ansehen können.

Herzlichen Dank für Ihre Unterstützung!