menü

Teilnahme beim 67. LFLB in St. Pölten

(Kommentare: 1)

Am Wochenende von 30.6. – 1.7.2017 fanden in St. Pölten die 67. Landesfeuerwehrleistungsbewerbe statt. Diese Sportwettkämpfe finden einmal im Jahr statt und nur bei diesem Bewerb besteht die Möglichkeit die Leistungsabzeichen in Bronze bzw. Silber zu absolvieren.

Beim Bewerb in Bronze wird durch eine Gruppe (9 Mann) ein Löschangriff inkl. Saugleitung aufgebaut. Die einzelnen Positionen und Tätigkeiten in der Gruppe sind fix zugeteilt, es gilt in schnellst möglicher Zeit und möglichst ohne Fehler den gesamten Aufbau durchzuführen. Danach ist ein Staffellauf über eine Länge von 8x50m zu absolvieren, als Stafette dient ein Strahlrohr.

Beim Bewerb in Silber werden die Postionen in Gruppe zugelost, das heißt, alle Gruppenmitglieder müssen alle Postionen beherrschen. Danach muss ebenfalls ein Staffellauf absolviert werden.

Die maximale die für Löschangriff und Staffellauf zur Verfügung steht beträgt 190 Sekunden.

Von unserer Feuerwehr nahm jeweils eine Gruppe am Bewerb um das Leistungsabzeichen in Bronze und Silber teil. Beide Bewerbe konnten erfolgreich absolviert werden.

Wir gratulieren zum Erreichen des Leistungsabzeichen in Bronze:

PFM Wollersberger Konstantin
PFM Avdyli Bajram
PFM Waldbauer Christoph

Zum Erreichen des Leistungsabzeichen in Silber gratulieren wir.

PFM Wollersberger Konstantin
OFM Bruckner Florian
FM Hochleitner Elisabeth
FM Hochleitner Fabian
FM Deix Martin
FM Riener Simone
FM Dorn Matthias

Ein Besonderer Dank gilt dem Gruppenkommandanten der Wettkampfgruppe FM Zeh Alexander für die Vorbereitung der Mannschaften für diesen Bewerb. Die Übungen für die Leistungsbewerbe erfolgen außerhalb des normalen Übungs- und Ausbildungsbetriebes, daher auch nochmal Danke an alle Teilnehmer seitens Kommando für Euren Ehrgeiz.

« Zurück

Einen Kommentar schreiben

Kommentar von Bali |

Gratuliere Euch!
Gut gemacht!