menü

Schwerer Unfall in Obertiefenbach

(Kommentare: 0)

Heute Mittag erreichte uns eine Alarmierung zu einem Fahrzeugbrand in Obertiefenbach. Zusätzlich zur örtlich zuständigen Feuerwehr Obertiefenbach waren auch die Feuerwehren aus Perersdorf, Wald und St. Pölten Wagram alarmiert worden. Einsatzkräfte der Exekutive und des Roten Kreuzes wurden zur Unterstützung angefordert.

Vor Ort angekommen stellte sich heraus, dass kein Fahrzeugbrand vorlag, weswegen die Kameraden aus Perersdorf, Wald und St. Pölten Wagram wieder abkommandiert wurden. Die Mannschaft des Roten Kreuzes versorgte die beiden Fahrzeuglenker. Sie wurden ins Universitätsklinikum St. Pölten eingeliefert.

Parallel dazu kümmerten sich die Kameraden der FF Obertiefenbach um die Bergung des einen PKW, während wir den anderen zuerst mit der Seilwinde gerade zogen, um ihn dann mit der Abschleppachse abzutransportieren. Er wurde gesichert abgestellt. Der Einsatz konnte nach etwas mehr als einer Stunde beendet werden.

Eingesetzte Fahrzeuge: LF-A (FF Obertiefenbach), TLF-A, KRF-S, Abschleppachse (FF Pyhra)
Eingesetzte Mannschaft: 10 Mitglieder (FF Obertiefenbach, 8 Mitglieder (FF Pyhra)

« Zurück

Einen Kommentar schreiben

Spenden

Wenn Sie unser Engagement finanziell unterstützen möchten, können Sie dies wahlweise als unterstützendes Mitglied mit einem jährlichen Betrag von EUR 15,00 oder einer freien Spende tun. Unsere Bankverbindung lautet:

Volksbank NÖ Mitte
IBAN AT33 4715 0490 2615 0000
BIC VBOEATWWNOM

Raiffeisen Region St. Pölten
IBAN AT29 3258 5000 0430 4309
BIC RLNWATWWOBG

Sofern Sie bei Ihrer Überweisung auch Ihr Geburtsdatum angeben, melden wir Ihre Spende(n) direkt an das Finanzamt. Damit wird Ihre Spende in der Arbeitnehmer- / Arbeitnehmerinnenveranlagung automatisch berücksichtigt. Details dazu finden Sie in der offiziellen Information des BM für Finanzen, die Sie hier ansehen können.

Herzlichen Dank für Ihre Unterstützung!