menü

Schneechaos bei Pyhra

(Kommentare: 1)

Foto: Mannschaften aus Pyhra und Perersdorf in Einsatzbekleidung im FF-Haus

Am Freitag spät abends war auf der Strecke zwischen Brunn und Pyhra kein Weiterkommen für PKWs. 10 Fahrzeuge waren in den Schneeverwehungen hängengeblieben. Uns erreichte die Alarmierung kurz nach der Mitgliederversammlung in Brunn.

Eine - vom Kommandanten bereits vor der Mitgliederversammlung eingeteilte Mannschaft - fuhr auf alternativen Wegen zum Feuerwehrhaus. Auch die FF Perersdorf rückte aus. So konnten wir die Straßen absichern bis die hängengebliebenen Fahrzeuge mit Schneeschaufeln bzw. Traktoren aus ihrem Dilemma befreit waren.

Kurze Zeit später rückte die von der BAZ alarmierte Straßenmeisterei zur Schneeräumung aus. Unsere Mannschaft ist zur Stunde noch gemeinsam mit der Mannschaft aus Perersdorf im Feuerwehrhaus.

Eingesetzte Fahrzeuge: MTF-A, KRF-S, TLF-A
EIngesetzte Mannschaft: 14 Mitglieder
HLF2 Perersdorf mit Besatzung

« Zurück

Einen Kommentar schreiben

Kommentar von Altphart Thomas |

Statusmeldung 12.1.2019 03:00Uhr:
Nach 4 Stunden Dauereinsatz sind aktuell alle Fahrzeuge unserer Feuerwehr wieder eingerückt.
Die Einsatzbereitschaft wird im Feuerwehrhaus noch aufrecht erhalten.

Spenden

Wenn Sie unser Engagement finanziell unterstützen möchten, können Sie dies wahlweise als unterstützendes Mitglied mit einem jährlichen Betrag von EUR 15,00 oder einer freien Spende tun. Unsere Bankverbindung lautet:

Volksbank NÖ Mitte
IBAN AT33 4715 0490 2615 0000
BIC VBOEATWWNOM

Raiffeisen Region St. Pölten
IBAN AT29 3258 5000 0430 4309
BIC RLNWATWWOBG

Sofern Sie bei Ihrer Überweisung auch Ihr Geburtsdatum angeben, melden wir Ihre Spende(n) direkt an das Finanzamt. Damit wird Ihre Spende in der Arbeitnehmer- / Arbeitnehmerinnenveranlagung automatisch berücksichtigt. Details dazu finden Sie in der offiziellen Information des BM für Finanzen, die Sie hier ansehen können.

Herzlichen Dank für Ihre Unterstützung!