Kaminbrand in Pyhra

Es war knapp vor Mitternacht, als uns eine Alarmierung erreichte. Kaminbrand in Pyhra! Innerhalb weniger Minuten waren wir - trotz der widrigen Fahrbahnverhältnisse - vor Ort. Der Hausbesitzer hat besonnen reagiert und selbst keinen Löschversuch unternommen.

Bei einem Kaminbrand ist es wichtig, ruhig zu bleiben. Ein Löschversuch kann fatale Folgen haben. Bei den hohen Temperaturen (bis zu 1.400 Grad Celsius), die beim Abbrand der Rußrückstände entstehen, wandelt sich 1 Liter Wasser schlagartig in 1.700 Liter Wasserdampf um! Dadurch wird der Schornstein zerstört.

Wir verständigten den Rauchfangkehrer, der eine Reinigung des Schornsteins vornahm. Gemeinsam entfernten wir die glühende Schlacke, bis der Abzug wieder frei war. Paralell dazu kontrollierten Teams die an den Kamin angrenzenden Räume auf an der Wand stehende Möbel und beobachteten die Hitzeentwicklung. Nach knapp zwei Stunden konnten wir wieder einrücken.


Eingesetzte Fahrzeuge: MTF-A, KRF-S, TLF-A,
Anwesende Mannschaft: 14 Mitglieder

Zurück

Spenden

Wenn Sie unser Engagement finanziell unterstützen möchten, können Sie dies wahlweise als unterstützendes Mitglied mit einem jährlichen Betrag von EUR 15,00 oder einer freien Spende tun. Unsere Bankverbindung lautet:

Volksbank NÖ Mitte
IBAN AT33 4715 0490 2615 0000
BIC VBOEATWWNOM

Raiffeisen Region St. Pölten
IBAN AT29 3258 5000 0430 4309
BIC RLNWATWWOBG

Sofern Sie bei Ihrer Überweisung auch Ihr Geburtsdatum angeben, melden wir Ihre Spende(n) direkt an das Finanzamt. Damit wird Ihre Spende in der Arbeitnehmer- / Arbeitnehmerinnenveranlagung automatisch berücksichtigt. Details dazu finden Sie in der offiziellen Information des BM für Finanzen, die Sie hier ansehen können.

Herzlichen Dank für Ihre Unterstützung!