Gefahr in Verzug

Um 22:30 Uhr wurde der stille Alarm ausgelöst. Ein Anrufer meldete einen angebrochenen Ast, der auf die Fahrbahn Richtung Blinddorf zu fallen drohte. Nach Erkundung der Lage durch den Fahr­zeug­kommandanten, wurde von diesem angeordnet, den Ast mit der Motorsäge zu entfernen.

Die Straße wurde in beide Richtungen gesperrt und die Steckleiter vom Rüstfahrzeug in Stellung gebracht. Der - im Rüstfahrzeug integrierte Lichtmast - leuchtete mit seinen 2 jeweils 1000 Watt starken Flutern das Arbeitsumfeld aus. So konnte der Ast gefahrlos abgesägt werden.

Nachdem die Fahrbahn gereinigt war, rückten wir wieder ein.


Eingesetzte Fahrzeuge: MTF-A, KRF-S, TLF-A,
Anwesende Mannschaft: 14 Mitglieder

Zurück

Spenden

Wenn Sie unser Engagement finanziell unterstützen möchten, können Sie dies wahlweise als unterstützendes Mitglied mit einem jährlichen Betrag von EUR 15,00 oder einer freien Spende tun. Unsere Bankverbindung lautet:

Volksbank NÖ Mitte
IBAN AT33 4715 0490 2615 0000
BIC VBOEATWWNOM

Raiffeisen Region St. Pölten
IBAN AT29 3258 5000 0430 4309
BIC RLNWATWWOBG

Sofern Sie bei Ihrer Überweisung auch Ihr Geburtsdatum angeben, melden wir Ihre Spende(n) direkt an das Finanzamt. Damit wird Ihre Spende in der Arbeitnehmer- / Arbeitnehmerinnenveranlagung automatisch berücksichtigt. Details dazu finden Sie in der offiziellen Information des BM für Finanzen, die Sie hier ansehen können.

Herzlichen Dank für Ihre Unterstützung!