menü

Brand in der Landwirtschaftlichen Fachschule

(Kommentare: 0)

Heute Nacht um 23:41 Uhr wurden wir mittels Sirene zu einem Brandeinsatz gerufen. In der Landwirtschaftlichen Fachschule Pyhra hatte sich gelagertes Heu in einer Maschinenhalle aus bisher ungeklärter Ursache entzündet. Mitarbeiter der Fachschule konnten mehrere Traktoren und einen Anhänger aus der Halle fahren, und verhinderten so größeren Sachschaden.

Bei unserem Eintreffen wenige Minuten nach der Alarmierung standen etwa 150 min der Halle gelagertes Heu in Flammen. Wir richteten eine Einsatzleitung ein und begannen sofort mit den ersten Löschmaßnahmen. Aufgrund der ausgearbeiteten Alarmpläne waren innerhalb von etwa 20 Minuten 114 Feuerwehrleute von 8 Freiwilligen Feuerwehren am Einsatzort. Die Kameraden unterstützten uns mit Zubringleitungen (Wasserversorgung), übernahmen die Abwicklung des Atemschutzsammelplatztes für die Atemschutztrupps und sorgten mit speziellen Kompressoren für frisch gefüllte Atemschutzflaschen.

Während der Brandbekämpfung von mehreren Seiten transportieren zwei Kameraden - ebenfalls mit Atemschutzgeräten ausgestattet - mit Traktoren das gelagerte Heu nach und nach aus der Scheune und verteilten es auf einer nahegelegenen Wiese. Nach knapp drei Stunden konnte Brand aus gegeben werden.

Um eine neuerliche Entzündung des Heu`s zu verhindern, hielten wir bis in die Morgenstunden Brandwache. Die Mitarbeiter der Fachschule versorgten uns und alle anwesenden Kameraden während des gesamten Einsatzes mit Mineralwasser und Imbissen. Vielen Dank dafür!

Nachdem wir unsere Schläuche gewaschen, und die Fahrzeuge wieder Einsatzbereit gemacht hatten, konnten wir gegen 06:30 nach Hause.

Eingesetzte Fahrzeuge:

FF Pyhra: TLF-A, KLF, MTF
FF Perersdorf: HLF2
FF Wald: TLFA 3000, KDO
FF Obertiefenbach: LFA, MTF
FF St. Pölten-Wagram: KLF-W, RLFA, TLF 3000
FF Fahrafeld: KLFAW, KDO
FF Böheimkirchen: TLF, KLF
FF St. Pölten Stadt: ALC

Eingesetzte Mannschaft: Insgesamt 114 Mitglieder

« Zurück

Einen Kommentar schreiben

Spenden

Wenn Sie unser Engagement finanziell unterstützen möchten, können Sie dies wahlweise als unterstützendes Mitglied mit einem jährlichen Betrag von EUR 15,00 oder einer freien Spende tun. Unsere Bankverbindung lautet:

Volksbank NÖ Mitte
IBAN AT33 4715 0490 2615 0000
BIC VBOEATWWNOM

Raiffeisen Region St. Pölten
IBAN AT29 3258 5000 0430 4309
BIC RLNWATWWOBG

Sofern Sie bei Ihrer Überweisung auch Ihr Geburtsdatum angeben, melden wir Ihre Spende(n) direkt an das Finanzamt. Damit wird Ihre Spende in der Arbeitnehmer- / Arbeitnehmerinnenveranlagung automatisch berücksichtigt. Details dazu finden Sie in der offiziellen Information des BM für Finanzen, die Sie hier ansehen können.

Herzlichen Dank für Ihre Unterstützung!